Anmelden
  • De
23.01.20181. Mannschaft

Wichtiger Schritt in Richtung Gruppensieg gemacht

Eine gute Woche nach dem sensationellen Einzug in den Cupfinal stand wieder der Meisterschaftsalltag auf dem Programm. Mit Wiler Ersigen und Nuglar spielten die Kappeler gegen zwei direkte Konkurrenten um die Playoff-Plätze.  Mit vier Punkten konnte somit ein wichtiger Schritt in Richtung Gruppensieg gemacht werden. 

UHC Kappelen vs. SV Wiler Ersigen 10:5 (8:3 / 2:2) 

Kappelen reiste mit sehr dezimiertem Kader an diese Meisterschaftsrunde. Verletzungspech und auch die Spielsperre von Bieli machten es den Kappelern nicht einfach eine schlagfertige Truppe zusammenzustellen. Mit Marc Reusser konnte jedoch ein ehemaliger 1. Liga Spieler aufgeboten werden, der die Mannschaft sehr gut unterstützen konnte.

Zu Beginn leisteten die älteren Herren von Wiler sehr harten Widerstand. Sie gingen gar in Führung. Kappelen brauchte etwas Zeit um ins Spiel zu finden. Doch nach den ersten Erfolgserlebnissen nahm die Maschinerie fahrt auf. Und Kappelen konnte vorentscheidend davonziehen. 8:3 lautete das Pausenresultat.

Nach der Pause wollten die Seeländer das Spiel kontrollieren, damit Wiler nicht mehr Anschluss finden konnte. Dies gelang ihnen sehr gut und so stand es am Ende 10:5 für Kappelen. So wurden die ersten beiden Punkte ins Trockene gebracht. 

UHC Kappelen vs. Nuglar United 9:5 (1:2 / 3:8) 

Gegen Nuglar gerieten die Kappeler früh in Rückstand und sie brachten es anschliessend auch nicht fertig ihre Torchancen in Tore umzumünzen. Nuglar spielte sehr gut mit oder besser gesagt waren sie über die ersten 20 Minuten betrachtet die bessere Mannschaft. Kappelen ging mit einem 1:2 Rückstand in die Pause. Ziel im zweiten Abschnitt war es, die erarbeiteten Torchancen zu nutzen.

Nach der Pause starteten die Kappeler fulminant. Nach kurzer Zeit realisierten sie den Ausgleich. Leider wurde der Schwung durch eine Strafe von Schmidt etwas gebremst. Doch zum Erstaunen aller konnte der UHC Kappelen in Unterzahl gleich zwei Shorthander erzielen. Kurz nach Ablauf der Strafe klappte es auf der Seite der Nugler doch noch mit dem Tor. 4:3 hiess es für Kappelen. Dieser Vorsprung gab den Seeländer Aufschwung und sie spielten sehr befreit auf und in manchen Situationen zauberten sie sogar. Sie konnten den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Nuglar musste es ohne Torwart versuchen. Doch auch diese Variante brachte nicht mehr den gewünschten Erfolg. Nach 40 intensiven Minuten resultierte ein 9:5 Sieg für Kappelen. 

Somit wurden die angestrebten vier Punkte geholt. Auch im Kampf um den Gruppensieg sieht es sehr gut aus. Die Kappeler stehen vier Spiele vor Schluss sechs Punkte vor dem zweitplatzierten Oekingen. Am nächste Spieltag steht auch gleich die Direktbegegnung gegen die Solothurner auf dem Programm, wo sich Kappelen den Gruppensieg sichern kann.

Die 1. Mannschaft des UHC Kappelen bedankt sich einmal mehr bei den Zuschauern die nach Riehen gekommen sind um die Mannschaft zu unterstützen.