Anmelden
  • De
21.09.20201. Mannschaft

Vier wichtige Punkte zum Saisonstart

Nach einem intensiven Sommertraining, jedoch noch ohne Ernstkampf und lediglich einem Testspiel gegen die zweite Mannschaft, reiste die erste Mannschaft zum Meisterschaftsstart nach Köniz. Es sollte gleich zu Beginn eine echte Standortbestimmung werden, wateten doch mit Nuglar United und Wiler-Ersigen gleich zwei der potenziell stärksten Gegner der Gruppe.

UHC Nuglar United vs. UHC Kappelen 5:7 (3:3/2:4)

Motiviert starteten die Kappeler gegen den letztjährigen Gruppenzeiten aus dem Baselland. Es entwickelte sich ein offensives Spiel mit vielen guten Torchancen auf beiden Seiten. Auf die erstmalige Führung nach einem Freistosstor von D. Hügli konnte Nuglar umgehend mit dem Ausgleich reagieren. Bis zur Pause sollte es ein ausgeglichenes Spiel bleiben mit je zwei weiteren Toren auf beiden Seiten.

Nach der Pause hielten die Seeländer hinten dicht und konnten ihrerseits zwei Tore zur erstmaligen 2 Tore- Führung erzielen. Nun wurde versucht das Spiel zu kontrollieren und leichtfertige Ballverluste zu vermeiden, was lange ganz gut funktionierte. Erst in den letzten Minuten konnte Nuglar ohne Torhüter zwei Tore zum neuerlichen Ausgleich erzielen. Mit dem Unentschieden wollte sich Kappelen nicht zufriedengeben und ersetzte den Torhüter ebenfalls durch einen vierten Feldspieler – mit Erfolg. Mit einem gekonnten Backhand- Abschluss netzte K. Hügli zum 5:6 ein. Für die definitive Entscheidung sorgte dann Wüthrich nach einem sauber zu Ende gespielten Konter.

UHC Kappelen vs. SV Wiler-Ersigen 6:4 (2:1/4:3)

Die von Trainer Reusser vorgegebene Strategie mit viel Ballbesitz funktionierte von Beginn an sehr gut und sorgte dafür, dass Wiler Mühe hatte, ins Spiel zu finden. Leider war die Chancenverwertung mangelhaft, weshalb trotz klarem Chancenplus zur Halbzeit lediglich eine 2:1 Führung für das Heimteam resultierte.

Dies rächte sich Halbzeit zwei, als der routinierte Gegner seine Konter kaltblütig abschloss und mit 2:4 in Führung gehen konnte. Kappelen gab aber trotz Pech im Abschluss zahlreicher Aluminiumtreffer nicht auf und versuchte weiter sein Glück zu erzwingen. Die Hartnäckigkeit zahlte sich aus und wurde wenige Minuten vor Schluss mit dem 4:4 Ausgleichstreffer belohnt. Das Momentum war nun auf Kappeler Seite gekippt und mit einem Energieanfall konnte Otti in der Schlussminute den Führungstreffer erzielen. Nach dem Empty-Netter von Wüthrich, war der zweite Sieg des Tages perfekt.

Mit zwei ansprechenden Auftritten und vier gewonnenen Punkten ist der Saisonstart definitiv geglückt und man kann von einer gelungenen Standortbestimmung sprechen. Besonders hervorzuheben sind die beiden starken Torhüterleistungen von Bangerter und Marolf – weiter so.

Es gilt nun sich gut zu erholen, da die Meisterschaft bereits nächsten Sonntag mit dem Heimturnier in Kappelen fortgesetzt wird.

Die erste Mannschaft bedankt sich herzlich bei den zahlreich mitgereisten Fans und hofft auf einen ebenso tollen Support nächsten Sonntag.