Anmelden
  • De
19.12.20181. Mannschaft

Ungeschlagen in die Winterpause

Nach der letzten etwas schwächeren Meisterschaftsrunde wollten die Kappeler an ihrer Heimrunde eine bessere Leistung zeigen. Die Gegner hiessen Köniz und Flamatt, zwei Mannschaften die um die Playoff- Plätze ein Wort mitreden können.

UHC Kappelen vs. Floorball Köniz III 9:2 (1:1 / 8:1)

Vor wenigen Wochen standen sich beide Mannschaften bereits gegenüber. Damals konnten sich die Seeländer durchsetzen, obwohl die Leistung keineswegs gut war.

Auch in diesem Spiel gingen die Könizer wieder in Führung, doch das Heimteam konnte prompt ausgleichen. Mit diesem 1:1 ging es auch in die Pause. Nach 20 Minuten war also noch alles offen. Nach dem Seitenwechsel spielte Kappelen etwas besser und übernahm erstmals die Führung. Auch wen der Gegner zu Chancen kam, konnten sie die Partie nicht ausgleichen. So versuchten sie es ohne Torhüter und einem zusätzlichen Feldspieler. Dieses Unterfangen scheiterte früh. Kappelen konnte ins verwaiste Tor einnetzen und die Führung ausbauen.  Was anschliessend folgte war eine Lehrstunde in puncto Konter. Köniz musste hinten offener stehen und oft dem Ball hinterherjagen. Das Heimteam nutzte praktisch jeden Konter zu einem Torerfolg aus. So entstand am Ende auch das klare Resultat von 9:2.

UHC Kappelen vs. UHC Flamatt Sense 9:2 (6:1 / 3:1)

Im zweiten Spiel wartete Flamatt als Gegner. Der Aufsteiger spielte bis zu diesem Zeitpunkt eine sehr gute und solide Saison und stand nicht unverdient auf dem 5. Tabellenplatz. Spielerisch gesehen könnte es sehr gut sein, dass Flamatt am Ende der Qualifikation auf einem Playoff- Platz landen könnte. Mit dem nötigen Respekt gingen die Kappeler in dieses Spiel. Sie waren von Beginn weg sehr konzentriert und fokussiert. Deshalb erstaunte es nicht, dass die Heimmannschaft in Führung ging und diese auch kontinuierlich ausbauen konnte. Bis zur Pause stand es bereits 6:1. Nach dem Pausentee war die Partie etwas ausgeglichener. Trotzdem kam nie mehr wirklich Spannung auf, da Kappelen defensiv solid stand, fast nichts zuliess und auch Flamatt nicht mehr mit dem allerletzten Risiko nach vorne spielte. Fast ein perfektes Spiel führte letztlich zum klaren Endstand von 9:2.

Kappelen zeigte die geforderte Leistungssteigerung eindrücklich. Mit zwei sehr guten Leistungen und weiteren vier Punkten im Gepäck verabschiedet sich die 1. Mannschaft in die verdiente Winterpause. Nach zwölf Runden steht Kappelen unangefochten an der Tabellenspitze und steht mit einem Bein bereits in den Playoffs.

Die 1. Mannschaft bedankt sich bei der Vereinsführung, allen Helfern und natürlich den Zuschauern für den tollen Support im Jahr 2018 und wünscht allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue hoffentlich erfolgreiche Jahr 2019.