Anmelden
  • De
04.03.20191. Mannschaft

Die 1. Mannschaft holt drei Punkte zum Abschluss der Quali

Für Kappelen ging es an der letzten Meisterschaftsrunde nur noch darum, sich ein gutes Gefühl für die am nächsten Wochenende startenden Playoffs zu holen. Es stand bereits vor dieser Runde fest, dass sie Platz eins in der Westgruppe belegen würden.

Trotz dieser Ausgangslage nahmen die Seeländer diese Partien ernst. Obwohl in der unmittelbaren Vorbereitung auf die Spiele eine «sehr» lockere Atmosphäre herrschte.

UHC Kappelen vs. UHC Riehen II 7:3 ( 3:1 / 4:2)

Gegen Riehen bekundete der Tabellenführer im Hinspiel sehr viel Mühe, dennoch konnte er sich schlussendlich durchsetzen. Um zu vermeiden, dass die Partie noch einmal so laufen würde, nahmen sie von Beginn weg das Zepter in die Hand. Kappelen erspielte sich sehr viele Chancen. Leider wurden diese teilweise fahrlässig liegen gelassen. Dennoch führten sie zur Pause verdientermassen mit 3:1.

Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie im ähnlichen Stil weiter. Kappelen dominierte und Riehen war meistens mit Verteidigungsarbeit beschäftigt. Die Seeländer bauten ihre Führung aus. Riehen versuchte sich rund fünf Minuten vor dem Ende ohne Torhüter. Mehr als ein Tor in Überzahl sprang für die Basler nicht heraus. Am Ende stand es 7:3 für Kappelen.

UHC Kappelen vs. UHC Nuglar United 4:4 ( 3:0 / 1:4)

Im letzten Spiel der diesjährigen Qualifikation traf Kappelen auf Nuglar United. Zwei Mannschaften die sich in der Vergangenheit immer sehr hart umkämpfte, aber stets faire Matches geliefert haben. So war auch diese Partie sehr ansehnlich und spannend. Die Kappeler erwischten den besseren Start. Sie gingen durch einen Treffer in Überzahl in Führung. Sie erspielten sich, wie auch gegen Riehen, zahlreiche Chancen, die aber erneut besser hätten genutzt werden können. Kappelen führte zur Pause verdient 3:0. Nuglar hatte auch seine Chancen, doch der starke Kappeler Keeper machte alle zunichte.

Die zweite Halbzeit verlief deutlich ausgeglichener. Die Schwarzbuben fanden immer besser in die Partie und kamen ihrerseits in Überzahl zum ersten Torerfolg. Kurze Zeit später ergab sich für Kappelen die Chance mit einem Mann mehr die Führung wieder auf drei Tore auszubauen. Doch es kam anders und Nuglar erzielte den Shorthander zum 2:3. Obwohl es in diesem Spiel um nichts mehr ging, waren dennoch sehr viele Emotionen drin. Leider hatte Schiedrichter Pozzi die Partie nicht über die gesamte Zeit im Griff und trug so auch etwas zum Unmut der Spieler bei. Nuglar erzielte gar den Ausgleich und ging kurz vor Schluss sogar in Führung. Doch Kappelen konnte postwenden und ohne Torhüter den verdienten Ausgleich erzielen.

So endete auch dieses Spiel zwischen diesen beiden Mannschaften unentschieden.

Nach getaner Arbeit konnte Captain Otti den ein Meter grossen und 15 Kilo schweren Pokal des Gruppensiegers in die Höhe stemmen (zugegeben, er war etwas kleiner). Nochmals herzliche Gratulation an die 1. Mannschaft zum erneuten Gruppensieg.

Bereits am Samstagabend beginnen die Playoffs. Gegner im Viertelfinale wird ein Playoffneuling sein. Die Flying Pinguins Niederwil werden Kappelen herausfordern. Die 1. Mannschaft freut sich auf diesen Gegner und erwartet eine tolle Serie. Spielbeginn wird um 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Kappelen sein.

Weitere Infos findet ihr auf der Homepage des UHC Kappelen.

Die 1. Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung in Inkwil und würde sich über zahlreiche Fans nächsten Samstag sehr freuen.